LINK: Klicken Sie hier um diese Seite im interaktiven Modus anzuschauen

NAVIGATION: Erste SeiteVorherige SeiteNächste SeiteLetzte SeiteInhaltsverzeichnis
Vorherige SeiteBildansicht der SeiteNächste Seite


INHALT:

Haltung bewahren in wackeligen Situationen Die aufrechte Haltung und der aufrechte Gang setzen eine sichere Gleichgewichtsfähigkeit und Körperwahrnehmung voraus. Das feine Zusammenspiel des vestibulären mit dem kinästhetischen System sorgt dafür, dass ständig alle wichtigen Segmente der Haltung wie Füße, Becken, Schultergürtel, Kopf koordiniert aufeinander abgestimmt werden. Besonders wichtig im Sinne der Haltungsförderung ist die Blickfixierung auf einen imaginären Punkt in Augenhöhe bei aufrechter Kopfhaltung. Haltung baut sich vom Fuß her auf Auch die Bedeutung der Füße bzw. der taktil-kinästhetischen Wahrnehmung darf bei der Entwicklung der Gleichgewichtskompetenz nicht unterschätzt werden. Das Spiel mit dem Gleichgewicht mobilisiert alle haltungssicheren Kräfte. Die Haltung macht's: Blickfixierung in Augenhöhe, Handinnenflächen zeigen nach oben. ,,Besonders das Spiel mit dem Un-Gleichgewicht sorgt dafür, dass die Körperwahrnehmung und die Haltungskoordination kontinuierlich gefordert und gefördert werden." 10


WEITERE SUCHBEGRIFFE:



NAVIGATION: Erste SeiteVorherige SeiteNächste SeiteLetzte SeiteInhaltsverzeichnis

LINK: powered by www.elkat.de