LINK: Klicken Sie hier um diese Seite im interaktiven Modus anzuschauen

NAVIGATION: Erste SeiteVorherige SeiteNächste SeiteLetzte SeiteInhaltsverzeichnis
Vorherige SeiteBildansicht der SeiteNächste Seite


INHALT:

o^\ von Vgi^\ er he as S ic her it a . e r a h l e n ­ Ki n d nne n e k he it ssystem sofort er usst ö rk nn B al an ci er br et t mal so Auf dem Balancierbrett ,,Giebel" können sich die Kinder langsam Stück für Stück vorantasten, bevor sie die sichernde Hand von der Sprossenwand nehmen. Die Neigung des Bretts ist hier wie beim Balancierbock variabel. Stabil und sicher: s Balancierbretter aus Birke-Furnierholzplatten mit Metallunterzug ­ kein Verbiegen! s Die Gummikugeln verhindern ein Verrutschen der Bretter am Boden und geben ihnen Halt beim Einhängen in die Sprossen der Balancierböcke oder anderer Geräte. Für Kinder ist dieses Sicherungssystem leicht zu erkennen und zu verstehen s Balancierstangen aus pulverbeschichtetem Stahlrohr ­ Balancieren fast wie auf dem Drahtseil s Belastbar bis 110 kg (bei 2.16 m länge) bzw. 70 kg (bei 3.16 m länge) ­ in Schulklassen bis 12 Jahren ,,F lu ss -S te in e" : ne ig en mal so si ch Br e ­ e tt m in i Ra t Füh tes l pie tasc l fü hen rd :z u ie Fü m S elb ße stb efü llen Balanc ierbret t mit W ippen: Wippen ohne zu kippen n 19 Si c e h d


WEITERE SUCHBEGRIFFE:



NAVIGATION: Erste SeiteVorherige SeiteNächste SeiteLetzte SeiteInhaltsverzeichnis

LINK: powered by www.elkat.de