LINK: Klicken Sie hier um diese Seite im interaktiven Modus anzuschauen

NAVIGATION: Erste SeiteVorherige SeiteNächste SeiteLetzte SeiteInhaltsverzeichnis
Vorherige SeiteBildansicht der SeiteNächste Seite


INHALT:

Mit Schwung zur nächsten Herausforderung Eigene Ziele stecken Kinder sind als ,,kleine Entdecker" stets auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Der Hangelpfad bietet vielfältige Schwierigkeitsgrade, nach oben gibt es keine Grenzen. Das Kletternetz lässt sich leicht fassen und bietet mit seinen Schlaufen einen sicheren Halt für die Füße. Auch Kinder mit geringer Halte- und Stützkraft sammeln positive Erfahrungen an diesem Element, das sie deshalb motiviert, sich weiterhin im Klettern und Hangeln zu versuchen. Kommen die Kinder am Kletternetz aneinander vorbei, ohne dass einer herunterfällt? Ohne Abstimmung geht gar nichts! Daher fördert der Hangelpfad, besonders mit selbst gestellten Aufgaben, auch soziale Kompetenzen. Beim gemeinsamen Hangeln ergeben sich schnell Kontakte zwischen den Kindern. Tipp: Die Wandkonsole auf den Kopf gestellt, ermöglicht das Hangeln auch in niedrigen Räumen, Hier kommt Tarzan: Wer von Seil zu Seil schwingen möchte, braucht eine gute Koordination, denn Augen, Hände und Füße arbeiten dabei zusammen. Eine schwungvolle Aktion! 20 Bei der ,,Schatzübergabe" müssen die Kinder Ruhe bewahren und im richtigen Moment mit den Füßen zugreifen. Können sie den Schatz hangelnd über die tiefe ,,Schlucht" retten? Wie weit komme ich heute? In die Lochrinne können Bälle als Zielmarkierung gelegt werden. Ob die Kinder seitlich vorwärts hangeln bleibt ihre Qual der Wahl.


WEITERE SUCHBEGRIFFE:



NAVIGATION: Erste SeiteVorherige SeiteNächste SeiteLetzte SeiteInhaltsverzeichnis

LINK: powered by www.elkat.de