LINK: Klicken Sie hier um diese Seite im interaktiven Modus anzuschauen

NAVIGATION: Erste SeiteVorherige SeiteNächste SeiteLetzte SeiteInhaltsverzeichnis
Vorherige SeiteBildansicht der SeiteNächste Seite


INHALT:

Das Ziel vor den Augen mobilisiert die letzten Kräfte. Ob die Kinder von Griff zu Griff umgreifen oder mit den Griffen Stück für Stück rutschen, entscheiden sie selbst. Die Füße finden tastend Halt an den bunten Klettergriffen: Sie sind eine kurze Entlastung für Arme und Schultern. Zum Weiterhangeln können die Kinder innen an die Sprossen oder außen an den Wellensteg greifen. Bei beiden Varianten müssen sie kurzzeitig mit einer Hand loslassen, während die andere Hand das gesamte Körpergewicht hält. Hangeln mit allen Vieren: Hier wird aktiv mit den Händen und Fußsohlen zugleich gearbeitet. Die Stangen sind eine besondere Herausforderung an die Kletterfähigkeiten in der Diagonalen. 21 Methodisch-didaktische Anregungen


WEITERE SUCHBEGRIFFE:



NAVIGATION: Erste SeiteVorherige SeiteNächste SeiteLetzte SeiteInhaltsverzeichnis

LINK: powered by www.elkat.de